Stefanie von Mottenfrosch

Ich stell mich auch gern kurz vor. Ich heiße Stefanie und lebe mit meinem Mann und meines beiden Kindern im schönen Oberbayern. Wir haben uns vor knapp 10 Jahren (Wahnsinn, wie schnell die Zeit doch vergeht…) den Traum vom einen kleinen Häuschen erfüllt, und lieben es darin und darum zu werkeln. So entsteht gerade ein kleines Spielhaus im Garten, aber auch im Haus sind viele Möbel, Lampen, etc. selbstgebaut.

Ich blogge unter dem Namen „Mottenfrosch“ und die Herleitung des Namens ist auch schnell erklärt.
Mein Sohn ist schon immer der „Frosch“ für mich, das wird wohl immer so bleiben. Und meine Tochter wird kleine „Motte“ von uns genannt. Anfangs habe ich ja ausschließlich für die beiden genäht, da lag der Name dann doch nahe.

Meinen Blog gibt es erst seit Juli 2015. Da ich ja mal Wirtschaftsinformatik studiert habe, ich auch viel im Web unterwegs bin und ich auch Riesenspass am Fotografieren habe, musst ich das alles nur noch zusammenzubringen. Vormittags gehe ich meiner Teilzeittätigkeit als IT-Consultant nach und nachmittags und am Wochenende, sofern etwas Zeit bleibt, nähe, fotografiere und blogge ich. Um meine Zeit mit den Kindern zu maximieren, mache ich öfters einen „Zuschneidemarathon“, denn das dauert ja doch am längsten und eine Naht ist zwischendurch immer mal schnell gemacht.

Neue Schnittmuster oder etwas komplizierte Sachen muss ich dann allerdings in Ruhe machen. Mein Mann ist zum Glück ein Mega Familientyp und hält mir dadurch auch oft den Rücken frei. Ansonsten nutz ich die kleinen Pausen, wenn die Kinder mal für sich spielen oder die Abende. Aber grad, wenn man denkt, ach schnell noch die eine Sache fertig machen, geht’s meistens schief und man darf wieder auftrennen.

Zu meinem Maschinen-Fuhrpark gehort eine Janome MemoryCraft 6600, eine Low-Prize Overlock und eine Janome Coverlock.

Mir spuken immer viele Ideen im Kopf herum, und ich liebe es neue Dinge auszuprobieren. Mein Nähstil ist eher schlichter mit dem gewissen Etwas. So nutze ich gern Paspeln oder Applikationen. Viele Nähen ja gern für Mädchen, aber ich mag das ganze Glitzer, Schleifchen und Tüddel eher weniger, und somit steht bei mir mein Sohn eher im Vordergrund.
Für ihn coole Sachen zu nähen, ist mit seinem fortschreitenden Alter eine immer grösser werdende Herrausforderung, die ich gerne annehme.

Genau aus diesem Grund, gepaart mit meiner Stoffliebe habe ich auch Mitte 2016 eine kleinen Stoffonlineshop aufgemacht, wo ich mich auf abgestimmte, farblich passende und mengenmässig frei konfigurierbare Stoffprojekte/Sets spezialisiert habe. Dafür nähe ich dann oft die Designbeispiele, und versuche so, meine jeweiligen Ideen für die Stoffkombination noch überzeugender zu präesentieren.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich auf meinem Blog, facebook oder instagram besuchst.

 

Meine Lieblingsschnitte aus dem Näh-Connection Shop

Näh-Connection: Ravenna Top (auf Deutsch nur bei Näh-Connection) - Designbeispiel von metterlin

Hipster Henley: Da es ja eher schlichter bei mir ausfällt, liebe ich kleine, gern auch aufwändigere Deteils wie die Tasche und Knopfleiste beim Hipster Henley.

Näh-Connection: Bridgetown Backless (auf Deutsch nur bei Näh-Connection) - Designbeispiel von metterlin

Blue Ridge Dress: Unser Dauerbrenner ist eindeutig das Blue Ridge Dress. Sie hat es immer und ständig an. Ich habe schon den Saum auslassen müssen, damit es weiterhin ein Kleid bleibt, und nächstes Jahr muss wohl eine neue Version her, dann ist es eindeutig zu kurz.

Näh-Connection: Pony Tank (auf Deutsch nur bei Näh-Connection) - Designbeispiel von metterlink

Beachy Boatneck: Lieblingsschnitte habe ich wirklich viele, aber bei dem Beachy Boatneck hat es sofort klick gemacht. Es ist passformtechnisch perfekt für meine Tocher.

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an info@naeh-connection.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

Datenschutz
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.