Dieser Beitrag ist auch auf Deutsch vorhanden.

Mini-Hack für das Janie Dress

mit Tutorial

Heute hab ich euch einen kleinen Hack für das Janie Dress (Achtung Schnitt ist nur noch bis Sonntag im Angebot!!!) mitgebracht. Ich LIEBE ja den weitschwingenden Tellerrock des Janies. Bei Drucken, die eine Richtung haben, schaut das aber manchmal etwas komisch aus (seitlich schief und hinten womöglich sogar auf den Kopf gestellt). Hinzu kommt, dass ein Tellerrock einfach einiges an Stoff benötigt. Deshalb möchte ich euch heute Rs neues Kleid zeigen, bei dem ich statt eines Tellerrocks einen gerafften Rock angesetzt habe.

Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.

Gereihter Rock statt Tellerrock

Bereits im Frühjahr habe ich – als ich eigentlich nur eine Rolle Nähgarn kaufen wollte – diesen Jersey mit dem super schönen Fahrraddruck in der Wühlkiste des lokalen Stoffladens entdeckt. Für gerade mal 3€ konnte ich einfach nicht „Nein“ sagen. Als ich ihn R zeigte, meinte sie sofort „Oh, der ist schön. Machst du mir daraus bitte ein Kleid?“ Aber sicher doch!

Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.
Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.
Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.

Wir haben uns für Janie entschieden, da das Oberteil einfach so unfassbar gut sitzt.  Dieses habe ich dann auch einfach wie normal genäht. Beim Zuschnitt schneide ich normalerweise oft mehrere Sachen untereinander (also sozusagen parallel zum laufenden Meter) zu. Hier habe ich jedoch darauf geachtet, Vorder-, Rückteil und Ärmel nebeneinander zuzuschneiden, damit darunter noch Platz für ein rechteckiges Rockteil blieb.

Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.
Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.
Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.
  1. Schneide Ober- und Unterkante des Rocks in voller Stoffbreite quer zum Fadenlauf zu, damit ein Rechteck entsteht. Wenn du ein kleines Kind hast, reicht auch weniger als die volle Stoffbreite, aber es darf ruhig einiges mehr (~ das Doppelte) als der Hüftumfang des Kindes sein, damit der Rock richtig schön Volumen bekommt. Die Länge des Rechtecks kannst du schon im Voraus bestimmen. Lass dafür dein Kind das Oberteil anziehen. Miss von der Unterkante des Oberteils bis zu der Stelle am Körper deines Kindes, wo der Rock enden soll. Addiere 4 cm (insg. 2 cm Nahtzugabe + 2 cm Saumzugabe) zu diesem Wert. Wenn du dir jedoch vorher nicht sicher bist, lass den Rock lieber länger und bestimme die richtige Länge dann, wenn dein Kind das ganze Kleid zur Probe anzieht. Diese Methode finde ich oft praktischer.
  2. Als nächstes legst du den Stoff so rechts auf rechts, dass die beiden Seitenkanten bündig sind und schließt die Seitennaht. Stelle dann bei deiner Nähmaschine einen langen Geradstich ein und nähe zwei parallele Nahtlinien entlang der Rockoberkante, und zwar eine 0,5 cm und eine 1,5 cm von der Oberkante entfernt. Beginne und ende in der Nähe der Seitennaht. Verriegle Nahtanfang und -ende nicht und überlappe die Nähte auch nicht. Markiere dir am Rock den Punkt genau gegenüber der Naht mit einer Stecknadel. Markiere auch die beiden Punkte zwischen der Seitennaht und der ersten Stecknadel mit zwei weiteren Stecknadeln. Der Rockumfang sollte nun in vier Viertel geteilt sein. Ziehe dann am Unterfaden, um den Rock einzureihen und zwar bis das Rockteil den gleichen Umfang hat wie das Oberteil.
  3. Stecke dann den Rock rechts auf rechts an das Oberteil. Die Rocknaht kannst du entweder auf eine Seitennaht oder auf die hintere Mitte des Oberteils treffen lassen. Die drei weiteren Viertelmarkierungen richtest du an den Seiten, der vorderen und evtl. hinteren Mitte des Oberteils aus. Nähe den Rock mit einer Nahtzugabe von 1 cm an das Oberteil. Entferne die evtl. sichtbare Einreihungsnaht an der Oberkante des Rocks.
  4. Lass dein Kind den Rock anprobieren und entscheide gemeinsam mit ihm, welche Länge das Kleid haben soll. Säume es dann, indem du es, falls nötig, kürzst und die Unterkante um 2 cm auf links bügelst. Steppe von rechts ab.

Meine Tochter wollte dieses Kleid gern etwas länger haben. Sie mag zwar auch kurze Röcke und Kleider (da zeig ich euch demnächst was Cooles), aber diese Länge sucht sie sich auch immer wieder mal aus. Gerade zu diesem Stoff mit den Blümchen im Fahrradkorb und dem gerafften Rock passt die etwas romantischere Länge auch wirklich gut.

Janie Dress Hack: Normalerweise ist das Janie ein Kleid mit Tellerrock. In diesem Tutorial erkläre ich dir, wie du stattdessen einen gereihten Rock ansetzt. Das Ebook (auf Englisch von Mouse House Creations) findest du auf Deutsch nur bei Näh-Connection.

Na, Lust bekommen? Oder möchtest du erst mal noch das klassische Dreh-Janie nähen? Ich hab auch bereits ein Oberteil (diesmal mit tiefem Rücken) für ein Drehjanie für R genäht. Dummerweise war dann der passende unifarbene Jersey fürs Rockteil minimal zu klein. Macht aber nichts. Der ist schnell nachbestellt und der Rock dann ruckizucki angenäht. Wenn du auch Lust auf ein Janie (welcher Art auch immer) hast, denk bitte daran, dass der Schnitt nur bis zum 31.5. (also Pfingstsonntag) reduziert ist. Ich kann dir versichern, dass du diesen Schnitt lieben wirst. Er ist ein echter Allrounder!

Comments

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naeh-connection.com widerrufen.

    Do you want to know what is going on behind the scenes?
    Follow us on instagram.