This post is also available in: English

Angebot des Monats:
Fairelith Top

Ich hab da was für euch. Denn wisst ihr was, der Frühling ist nicht gestrichen! Die Aprilsonne ist da und wärmt uns. Sie ruft uns auf Balkon und Terrasse, lädt zum Picknick im eigenen Garten und zum Spaziergang über die Felder. Aber es ist ja April, d.h. zwischendurch wird es auch mal wie aus Kübeln regnen oder richtig kalt werden. Da habt ihr dann Gelegenheit euch an die Nähmaschine zu hocken und euch ein tolles Fairelith Top für den nächsten warmen Tag zu nähen!

Darf man das eigentlich noch? Einfach so ganz normalen Nähcontent zeigen und einen Oberteilschnitt ins Angebot packen? Aktuell wird die Nähwelt ja von genähten Masken, Maskenschnitten, Fragen zu Maskenstoffen und dem richtigen Waschen, Diskussionen über Sinn und Unsinn usw. geflutet. Ich persönlich finde es unglaublich toll, dass so viele Menschen zusammen stehen und sich engagieren. Ihre Zeit und ihre Materialien einsetzen, um anderen Menschen zu helfen. Das ist groß. Ich muss aber auch zugeben, dass ich mich inzwischen richtig freue, wenn man zwischendurch auch mal was anderes tolles sieht (so wie zum Beispiel den genialen Walhai von ambazamba). Denn ständig zuhause zu sein, nichts unternehmen zu dürfen, die Kinder selbst zu unterrichten usw. ist schwer genug. Da genieße ich es zwischendurch einfach mal NICHT über Corona nachzudenken oder auch etwas zu nähen, das eben keine Maske ist. Nähen entspannt, nähen lenkt mich ab und nähen tut mir gut. Diese Zeit muss ich auch mal einfach nur für mich haben, damit ich dann am nächsten Morgen wieder Kraft getankt hab, um mit den Kindern zu lesen, gefühlte 5021 Brettspiele zu machen, den Fußball in die Mülltonne zu kicken (und dabei öfter zu treffen als der Rest der Familie ;) ), Legotürme zu bauen und der Kleinen das nächste Puzzleteil zu reichen (wehe, ich setze selbst eines ins Puzzle!).

Deshalb: Ja, man darf das! Und nein, niemand muss ein schlechtes Gewissen haben, weil er nicht oder zumindest nicht nur Masken näht! Niemandem ist geholfen, wenn man sich hier zu irgendwas gezwungen fühlt. Wenn man Lust auf etwas anderes hat, wenn man Kraft tanken muss oder wenn man einfach nur mal ein neues T-Shirt haben möchte, ist das völlig legitim!

 

Schnittillustration und Designbeispiele

Also, scheut euch nicht! Wer Lust hat, sich einfach etwas Gutes zu tun, liegt mit Fairelith jedenfalls absolut richtig. Das Raglantop geht super schnell zu nähen und ist doch alles andere als 0815. Mit diesem Ausschnitt und Rücken ziehst du alle Blicke auf dich. Ein echter Allrounder, der zu Jeans genauso toll wie zum Rock aussieht. Kombiniere doch mal einen Blazer dazu oder wie wäre es mit einer richtig coolen Latzhose?

Fairelith kann mit kurzen oder langen Ärmeln, sowie körpernah oder als Schwingtop genäht werden.

Bei mir und meinen Botschafterinnen ist Fairelith ein absoluter Lieblingsschnitt, den wir immer wieder gern nähen und vor allem tragen!

Sieht doch mega aus, oder? Die tollen Designbeispiele von moritzwerk, mme_blanc, rehgeschwister, annamiarl, metterlink, radiokopf handmade, firlefanz, naadisnaa und Fadenfieber machen jedenfalls so richtig Bock auf mehr!

Hach, mir machen diese Beispiele richtig Lust auf eine neues Fairelith Top. Mir ist kürzlich aufgefallen, dass ich noch gar kein gestreiftes habe! Das ändere ich diesen Monat auf jedem Fall noch!

Und du? Hast du auch Lust auf ein richtig cooles neues Shirt? Dann hol dir den Schnitt, solange er 15% reduziert ist.

Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naeh-connection.com widerrufen.

    Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an info@naeh-connection.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
    Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

    Datenschutz
    Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
    Dann folge uns doch auf instagram.