This post is also available in: English

Nova Kleid
mit Bienenwabenfalten

Puh, jetzt wird’s aber wirklich Zeit, dass ich euch dieses Herzensprojekt hier zeige. Ich hab ja schon vor einer Weile erwähnt, dass ich zur Kommunion der Großen die ganze Familie benäht habe (hier findet ihr das Kommunionkleid meiner Tochter). Für die kleine Dame gab es zu diesem Anlass ein wunderschönes Nova Kleid mit Bienenwabenfalten aus edlem Tencel von Meet Milk. 

Vor Kurzem haben nun meine Schwiegereltern goldene Hochzeit gefeiert und da hab ich es doch endlich geschafft, ein paar Bilder zu machen, BEVOR sich die kleine Chefin mal wieder von oben bis unten einsaut!

Als ich vor einigen Monaten die schönen Schnitte von Straight Grain in den Shop bekam, wusste ich zunächst gar nicht, welchen ich als erstes nähen sollte.

Inzwischen ist ja bereits ein Lua Schlafsack entstanden. Eigentlich wollte ich noch einen Hoppe Jumpsuit nähen, aber dafür war dann der Sommer irgendwie zu kurz. Für den Herbst möchte ich auf jedem Fall eine Moiano Jacke nähen und auch ein Ume Kleid stelle ich mir gerade für die kalte Jahreszeit wunderschön vor.

Blieben jedoch immer noch einige wunderschöne Schnitte, die sich toll für den Sommer eignen. Schlussendlich hab ich mich für ein Nova Kleid entschieden, da ich gerne mit einem einfarbigen Tencel arbeiten wollte und dafür ein eigentlich schlichter Schnitt mit WOWZA-Detail einfach perfekt war.

Zugegebenermaßen schauen die Bienenwaben hier nicht mehr ganz so schön aus, wie ursprünglich. L hatte das Kleid schon wirklich oft an und ich hab in den letzten Monaten so einiges dazu gelernt, was die Pflege von Tencel angeht. Mein eigenes Kleid, ein Marigold, aus königsblauem Tencel musste ich leider wegwerfen, weil er starke Verwaschungen (hellere Linien) hatte. Inzwischen hab ich mich genauer mit der Pflege von Tencel auseinander gesetzt und weiß nun, dass diese Linien wohl entstanden sind, weil ich die Waschmaschine zu sehr vollgepackt habe. Menno.

Auch beim Nova Kleid sind manche Stellen etwas heller, aber es fällt kaum auf. Am ehesten sieht man an den Waben, dass der Stoff nach dem Nähen und beim mehrmaligen Waschen etwas gearbeitet hat. Die liegen nicht mehr 100%ig flach, aber ich find das Kleid trotzdem wunderschön und würde es immer wieder so nähen.

Das Kleid an sich ist übrigens eigentlich sehr leicht und schnell zu nähen. Die Falten selbst brauchen aber so ihre Zeit. Viel bügeln und natürlich von Hand nähen. Dafür muss man gerade in der Stimmung sein. Ich selbst hab das ein paar Tage vor mir her geschoben. Als ich dann loslegte, machte es aber total Spaß. Es ist richtig schön zu sehen, wie mit ein paar Stichen plötzlich diese dreidimensionalen Falten entstehen. #nähenistwiezaubernkönnen – hier gilt das wirklich!

Wie ihr seht hab ich die ärmellose Variante genäht. L hat das Kleid inzwischen schon einige Male ohne was drunter getragen. Da es an der goldenen Hochzeit jedoch eher kühl war, gab es noch einen Langarmbody drunter. Das mag ich ja an ärmellosen Kleidern sehr. Die sind einfach super variabel. Hey, da fällt mir auf: L hat ja schon jetzt das perfekte Weihnachtskleid, oder?

Die Fotos sind übrigens in Illerbeuren im Bauernhofmuseum entstanden. Ein absolut zauberhafter Ort über den ich z. B. hier und hier schon mal geschrieben habe.
Die Große trägt übrigens auch wieder ihr Kommunionkleid.

Kommentare

    Schreib einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naeh-connection.com widerrufen.

    Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an info@naeh-connection.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
    Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

    Datenschutz
    Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
    Dann folge uns doch auf instagram.