Aubrey Dress
von ModKid

(Werbung: Mir wurde das Ebook zur Verfügung gestellt, aber wie immer schreibe ich meine ehrliche Meinung dazu.)
Endlich. Manchmal braucht man einen kleinen Anstupser, um endlich Sachen zu nähen, die man schon lange auf der „Das näh ich irgendwann – Liste“ hat. So geht es mir mit dem Aubrey Dress von ModKid. Als ich vor zwei Jahren an dem Nähwettbewerb Project Run and Play teilnahm, hat Courtney von Sweeter Than Cupcakes dieses Kleid als Teil ihres Finalbeitrags genäht. Es hat mir auf Anhieb wahnsinnig gut gefallen und so hab ich mich sehr gefreut, als sie kurz darauf das Schnittmuster dafür in Zusammenarbeit mit ModKid herausgebracht hat. Ich wollte unbedingt auch eines nähen, aber, wie das so ist, komm ich erst jetzt dazu. Warum gerade jetzt? Letzte Woche ist der brandneue Project Run and Play Shop online gegangen. Darin werden nur Schnitte angeboten, die erstmals im Laufe einer Staffel von Project Run and Play gezeigt wurden. Um das gebührend zu feiern, hab ich endlich ein Aubrey Dress genäht.

Lieblingskleid für große Mädchen

Hach, wie gut, dass ich endlich einen Anlass hatte, der mich gepusht hat, das Kleid zu nähen. Es ist nämlich ganz schnell zum neuen Lieblingskleid meiner Tochter geworden. Gerade jetzt, während ich diesen Beitrag schreibe, rennt sie damit im Garten herum. Kein Wunder. Der Schnitt ist wirklich ganz zauberhaft. Ich mag die Passform und die seitlichen Einsätze sehr. Schaut irgendwie mehr nach Teenager und weniger nach kleinem Mädchen aus, oder? Irgendwie cooler.

Ein ganz besonderes Detail des Schntites ist natürlich die witzige, versteckte Kängurutasche. Ein wirklich schönes Detail, das, wie auf den Bilder unschwer zu erkennen ist, für große Begeisterung bei meiner Tochter sorgt. Man kann das Kleid auch mit 3/4 oder langen Ärmeln nähen, ich hab mich für die kurzen überschnittenen Ärmel mit Bündchen entschieden. In der Größe hab ich mich ganz an der Anleitung orieniert und den Schnitt in Größe 5 bis zu Größe 9 verlängert. Wie das geht, ist im Schnitt genau erklärt und hat perfekt geklappt. Das Kleid sitzt wirklich spitze.

Die Stoffe sind übrigens schon gut abgelagert. Die Streifen kommen aus Miriams Stofflager und den rötlichen Stoff hab ich bei mir im Regal gefunden. Wo er herkommt? Keine Ahnung. Zuerst wollte ich ja die seitlichen Einsätze aus einem türkisen Uni-Stoff nähen. Davon hatte ich jedoch nicht genug und so musste Plan B her. Zum Glück! Denn so schaut das Kleid irgendwie viel fröhlicher und sommerlicher aus.

Zu guter Letzt hab ich noch ein paar Infos zur Shoperöffnung für euch. Die Blogtour zur Shoperöffnung läuft vier Wochen und jede Woche gibt es andere Schnitte reduziert. Diese Woche könnt ihr euch die Kleider 20% reduziert schnappen. Also, für das Aubrey Dress leg ich meine Hand ins Feuer. Der Schnitt ist wirklich mega. Wenn ihr noch etwas Inspiration braucht, folgt doch dem Project Run and Play Blog. Dort wird jeden Tag ein Schnitt von einer Bloggerin gezeigt. Und längerfristig lohnt es sich eh dem Blog zu folgen, denn die Nähwettbewerbe sind jedes Mal einfach so toll zu verfolgen. Die letzte Staffel war HAMMER.

Und jetzt hab ich noch ein Goodie für euch. Bei Project run and Play gibt es ein riesen Gewinnspiel mit richtig tollen Preisen, um die Eröffnung zu feiern. Also klickt euch rüber!!!

Kommentare

  • Margit sagt:

    👍 Steht deiner Tochter sehr gut, schade dass es nur in engl Anleitung gibt…. LG Margit

    • Annika Ferk sagt:

      Ja, Margit, ich find das KLeid auch wirklich toll. Leider hab ich schon vor zwei Jahren mal bei ModKid angefragt und sie wollen keine Übersetzungen :( Du kannst dir aber mal das Antalya Kleid bei mir im Shop anschauen. Ist so ähnlich – und doch ganz anders. Wie das halt so ist…

  • Jenya sagt:

    I am loving this dress i these colours. And the photos are stunning~

    • Annika Ferk sagt:

      Oh Jenya, thank you so much. The pattern is really nice. I’m sure it would suit your older daughter well, too. And I’m so happy that you like the photos, too.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naeh-connection.de widerrufen.

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

Datenschutz
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.