Fabulatoria für Näh-Connection: Halloween-Applikation. Mit diesem Tutorial und der Freebie-Vorlage kannst du ganz einfach einen Kürbiskopf applizieren. Wie wäre es z. B. mit einer Tasche mit Kürbis-Applikation, die dein Kind an Halloween zum Verstauen der vielen Süßigkeiten verwenden kann?

Heute freue ich mich, Carmen von Fabulatoria wieder bei mir zu begrüßen. Ihre Tutorials kommen bei euch ja immer gut an und diese Halloween-Bügelapplikation ist wieder mal so toll. Carmen zeigt euch dabei ganz genau, wie ihr den Kopf appliziert und hat auch eine kostenlose Vorlage für euch. Da kriegt man doch gleich Lust einen tollen Beutel mit Appli für Halloween zu nähen, sodass die Kinder dann auch ihre Süßigkeiten gut verstaut wissen!

Hallo ihr Lieben. Ich freue mich, dass ich wiedermal ein Gastposting auf Näh-Connection veröffentlichen darf. In meinen letzten beiden Postings habe ich euch gezeigt, wie ihr eine Miniapotheke ganz einfach selbst nähen könnt und eine Schnittmustertabelle mitgegeben, um immer den Überblick bei einem aufwändigeren Schnittmuster zu behalten. Dabei habe ich auch ein bißchen von meiner Liebe zum Taschennähen erzählt.

Meine zweite große Liebe beim Nähen ist das Applizieren. Was heute geplottete Bügelmotive sind, waren in meinem Nähanfängen gestickte Bilder. Leider konnte ich mir keine Stickmaschine leisten und so habe ich das Applizieren für mich entdeckt. Eine kleine Zeichnung, Vliesofix und ein paar Stoffreste und die applizierte Verzierung ist beinahe schon fertig ;o)
Und weil es so einfach ist, habe ich euch passend zu Halloween in knapp zwei Wochen einen Kürbis mitgebracht. Dieser kommt als Applikationsvorlage daher und bringt gleich eine Anleitung mit.

Die Bügelapplikation erstellen

Applizieren zu HalloweenAls erstes erstellen wir eine Bügelapplikation. Je nach späterem Untergrund kann diese auch verwendet werden, ohne sie anzunähen. Allerdings habe ich das nicht wirklich getestet und würde es entsprechend nicht empfehlen. Doch sie ist die Grundlage für unsere Kürbis-Applikation.

Folgende Materialien benötigst du für die Applikation:

  • ausgedruckte Applikationsvorlage
  • Vliesofix
  • Stoffrest/-stück in Größe der Applikation
  • Garn passend zur Applikation
  • Optional: Stickvlies

Außerdem noch einen Bleistift, Bügeleisen, eine Schere, Markierstift und eine (Zickzack-)Nähmaschine ;o)

Applizieren zu HalloweenLege ein ausrechend großes Stück Vliesofix auf die Applikationsvorlage, so dass die glatte Seite oben ist. Dann zeichne die Außenumrandung des Kürbis‘, sowie Augen, Nase und Mund ab.

Applizieren zu HalloweenHeize dein Bühgeleisen auf Stufe 2/ mittlere Stufe auf. Bügle das Stück Vliesofix mit der glatten Seite nach oben auf die linke (!) Seite des Stoffes, den du applizieren willst. Bei den meisten unifarbenen Stoffen spielt die Seite in der Regel keine Rolle. Bügle nicht zu lange, sonst schmilzt die Klebeschicht des Vliesofix weg, ich spreche da aus Erfahrung ;o)

Applizieren zu HalloweenSchneide das Motiv sorgfältig aus. Vergiss Augen, Nase und Mund dabei nicht.

Applizieren zu HalloweenZiehe das Transferpapier ab. Die linke Seite des Stoffe bzw. eine der beiden Seiten bei einem Unistoff hat nun eine dünne Klebeschicht.

Applizieren zu HalloweenPlatziere die so entstandene Bügelapplikation mit der linken Seite nach unten auf dem Stück Stoff, dass du damit verzieren willst. Bügle es auf Stufe 2 deines Bügeleisens kurz fest.
Achtung: Die Applikation ist jetzt genau Seitenverkehrt zur Druckvorlage!

Applizieren zu Halloween auf Webware

Applizieren auf fester Webware geht in der Regel ohne weitere Vorbereitung. Wer ein besseres Ergebnis erzielen will, Webware mit Strechanteil hat oder gar Jersey mit einer Applikation versehen will, sollte das zu verzierende Stück Stoff zuvor mit einem aufzubügelnden oder einem Klebe-Stickvlies (auf der linken Stoffseite) versehen. Ein Stickrahmen wird nicht benötigt.

Applizieren zu HalloweenDamit der Kürbis auch aussieht wie ein Kürbis, bekommt er vor dem eigentlichen Annähen der Applikation noch ein paar Linien verpasst. Dafür überträgst du mit einem unauffälligen Markierstift in etwa die bisher unbeachteten Linien auf der Druckvorlage. Beachte, dass unser Kürbis Seitenverkehrt ist.

Applizieren zu HalloweenDann nähst du entlang dieser Markierungen. Dafür verwendest du am besten dasselbe Garn, das später auch für das eigentliche Applizieren genutzt wird. Bei Unistoffen ist ein Garn in einer Nuance dunkler immer ganz schön. Bei Musterstoffen sollte sich die Farbe im Stoff wiederfinden.

Applizieren zu Halloween Ich habe jede Linie viermal entlang genäht. Immer einmal hin und zurück und dann wiederholt. Alternativ kannst du auch einfach ein dickeres Garn verwenden. Auf der Rückseite des Stoffes kann man das sehr gut erkennen.

Applizieren zu HalloweenFür die eigentliche Applikation wählst du nun einen engen, schmalen Zickzack-Stich. Bei meiner Bernina B330 habe ich die abgebildete Einstellung verwendet.

Applizieren zu HalloweenDann nähst du einmal außen herum. Dabei ist die Mitte des Nähfußes genau and der Kante der Applikation. Wenn du das noch nie gemacht hast, nähe langsam. Auch wenn es dadurch etwas länger dauert, wirst du mit einem besseren Ergebnis belohnt.

Applizieren zu HalloweenWenn du einmal herum bist, stelle einen etwas breitere Stickbreite ein. Auf dem Bild siehst du die Einstellung meiner Bernina B330.

Applizieren zu HalloweenNun nähst du mit dieser Einstellung noch zwei Mal (!) um den Kürbis. Auf diese Weise erhältst du eine schöne, gleichmäßige und dichte Umrandung.

Applizieren zu HalloweenAuf der Rückseite meines Stoffes zeigt sich, dass ich ein Stickvlies hätte benutzen sollen. Die Umrandung ist gut geworden, aber wegen des Strechanteils des Cords wellt sich mein Kürbis leider ein bisschen ;o)

Applizieren zu HalloweenWie bei der Umrandung außen verfährst du auch mit den Augen, der Nase und dem Mund. Zum Schluß solltest du noch alle Fadenenden abschneiden. Wenn du Stickvlies verwendet hast, solltest du dieses entsprechend der dazugehörigen Anleitung nun wieder entfernen.

Der Kürbis

Applizieren zu HalloweenTadaa! Das Projekt Applizieren zu Halloween ist geglückt und der Kürbis ist fertig. Nun kann das Stück Stoff mit der eher niedlichen, als gruseligen Applikation weiter verarbeitet werden. Je nach verwendetem Stoff sind die Möglichkeiten unendlich. Habt ihr vielleicht schon eine konkrete Idee?

Die Applikationsvorlage

Falls ja, dann solltet ihr euch gleich die Applikationsvorlage herunterladen und loslegen. Ich bin gespannt wievielen Kürbissen ich in zwei Wochen so begegne ;o)

Klickt auf das Bild, um die Druckvorlage zu öffnen

Applizieren zu Halloween

Ein Beutel zu Halloween

Applizieren zu Halloween
Auf Fabulatoria.de findest du die Anleitung für einen passenden Beutel zu Halloween, den du gleich mit der Kürbis-Applikation versehen kannst.

Viel Spaß beim Applizieren und Nähen.

Habt es schön!

(Verlinkt zu Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Creadienstag)

Näh-Connection Gastblogger: Carmen von Fabulatoria (Foto (c) http://www.fotostudio-witten.de/)
Carmen von Fabulatoria erbte 2010 die Nähmaschine ihrer Großmutter. Inspiriert durch die bunte DIY-Bloggerwelt ist sie seitdem dem Nähen von Taschen verfallen. Auf ihrem Blog plaudert sie aus dem Nähkästchen, zeigt ihre neusten DIY-Ideen, empfiehlt ihre liebsten Geschichten, erzählt von Abenteuern aus ihrer Heimat dem Ruhrpott und dem Rest der Welt… und was sonst noch so bei einem Kaffeeklatsch erörtert werden könnte.

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naeh-connection.de widerrufen.

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

Datenschutz
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Zurück