Dieser Beitrag ist auch auf German vorhanden.

Do you like sweet girl clothes? Then the new Haven Acres Mini Collection by Jennuine Designs is just perfect for you. When I saw the tester call I just had to try to get onboard as the three patterns are just too cute. The last weeks we have been super busy testing the leggings, blouse and cap and I think that the different results are really stunning.

Liebt ihr süße Mädelsklamotten. Dann ist die neue Haven Acres Mini Kollektion von Jennuine Designs das Richtige für euch. Als ich den Probenähaufruf gesehen hab, musste ich einfach mitmachen, denn die drei Schnitte sind einfach zu süß. Die letzten Wochen haben die Leggings, Bluse und den Reiterhut getestet, getestet und getestet und einige wunderschöne Resultate erzielt!

The three patterns are inspired by horse riding fashion and are perfect to make some stylish clothes. The Dressage Leggings  have an amazing fit. They feature a seperate waistband and the pattern includes both a basic version and one with panels in the front and back (my version here is a mix of both and added flat piping; read till the end for a tutorial!).

Die drei Schnitte sind von Reitermode inspiriert und perfekt für stylishe Mädchenkleidung. Die Dressage Leggings eine wahnsinnig gute Passform. Sie werden mit seperatem Taillenband genäht und der Schnitt enthält sowohl eine Basisleggings als auch eine mit sowohl vorne als auch hinten getrennten Bereichen (ich zeig euch hier einen Mix aus beiden und mit Paspel. Das Tutorial dafür gibt’s am Ende des Posts!).

The Haven Acres Blouse includes both long and short sleeves and several closure options (tie, button). The version for the babies includes a button placket in the back for easy dressing. Isn’t that cute little flounce just too sweet? The final version is slightly different to my version here. The neckline isn’t as wide and the bodice is a little bit longer. When Jennifer saw me use my precious Nani Iro fabric in an early testing round, she was a bit shocked, but I really like the result. It might be not as perfect as the final version of the pattern, but it still is a super beautiful blouse that my daughter will get lots of use from!

Die Haven Acres Blouse  enthält sowohl kurze als auch lange Ärmel und verschiedene Möglichkeiten sie zu schließen (Bindeband, Knopf). In der Babyvariante ist hinten außerdem eine Knopfleiste um das An- und Ausziehen zu erleichtern. Die finale Version ist etwas anders als meine hier. Der Ausschnitt ist enger und das Oberteil ist etwas länger. Als Jennifer gesehen hat, dass ich meinen tollen Nani Iro Stoff schon in einer frühen Testrunde nehme, war sie etwas geschockt, aber ich find das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Auch wenn manches nicht ganz so ist wie im endgültigen Schnitt, so ist die Bluse doch trotzdem wudnerschön und meine Tochter wird sie sicher ganz viel tragen!

Last, but not least the Sweet Pea Cap is inspired by riding helmets and the two little pony ears make it perfect for all little girls (or leave them off and you have the perfect Sherlock Holmes hat!). My girl got all goofy when I tried to take some pics of the cap, too. Well, these here will have to do ;) Also: I’m really missing the sun! We have 40cm of snow, it’s cold and cloudy. No way to get nice pictures. So if you have some sunrays to spare, please send them over to me here in Germany!

Und zu guter Letzt, die Sweet Pea Cap , welche an einen Reiterhelm erinnert und als besonderes Detail Ponyohren enthält (ohne die Ohren kann der Hut auch gut als Sherlock Holmes Hut durchgehen). R war bei dem Photoshooting ziemlich quirlig. Diese Bilder sind deshalb leider die einzigen, die ich vom Hut hab ;) Außerdem, so langsam muss ich sagen fehlt mir die Sonne. 40cm Schnee sind ja wirklich ganz schön, aber der ewig graue Himmel schlägt mir schon ein bißchen auf’s Gemüt. Und Fotos drinnen machen ist eh immer recht anstrengend!

The Pattern Tour runs until tomorrow. If you want to buy one or more of the patterns, hurry up, cause they are currently 20% reduced.

Die Pattern Tour läuft noch bis morgen. Falls ihr einen oder mehrere der Schnitte kaufen wollt, beeilt euch, denn noch sind sie 20% reduziert.

And, now, let’s have some fun with a nice tutorial, shall we?

So, habt ihr noch Lust auf ein nettes Tutorial? Dann mal los.

1. Cut your pieces. You will have to trace your basic leggings pattern piece. Put this on top of the middle panel pattern piece alining the curves at the waist, hem and hips. Trace the back according to the middle panel pattern piece to your basic leggings pattern. Cut; also cut your back panel pattern piece. Cut your fabric. In addition to the normal pieces, you will need a long strip of jersey (4.5cm or 1 3/4″ wide) for the piping.
2. As we want to do piping, we will have to change the construction of the leggings for a nice result. Pin and sew your crotch seams of the back panel pieces and the main pieces.
3. You should have this now!

1. Schnittteile zuschneiden. Dafür müsst ihr zuerst den Basisleggingsschnitt abpausen und so auf den Mittelteil der Dressage Leggings legen, dass die Linien an Taille, Hosensaum und Hüfte miteneinander übereinstimmen. Nun übertragt ihr die hintere Trennungsnaht auf euren Basisschnitt und schneidet euch das entstandene Schnittmuster aus. Nun könnt ihr eure Stoffe zuschneiden. Zusätzlich braucht ihr noch einen langen 4.5cm breiten Jerseystreifen.
2. Um die flache Paspel zu integrieren, müssen wir die Nähreihenfolge verändern. Zuerst steckt und näht ihr jeweils die Schrittpartie zusammen.
3. Das sollte dann so ausschauen.

4 and 5. Fold your jersey strips right sides together lengthwise. Pin piping  to back panel matching all three raw edges.
6. Sew piping to back panel using a stretch stitch and a seam allowance of 1cm, 3/8″.

4. und 5. Jetzt legt ihr den Jerseystreifen rechts auf rechts in Längsrichtung und steckt ihn an das hintere Beinteil.
6. Näht eure Paspel nun mit einem dehnbaren Stich an (1cm Nahtzugabe). 

7. Piping as sewn to back panel.
8. and 9. Pin and sew back panel to main piece, matching crotch seam and notches.

7. Das sieht dann so aus.
8. und 9.   Steckt und näht das hintere Beinteil und das Hauptteil rechts auf rechts zusammen. Passt dabei auf das die Schrittnaht und die Markierungen aufeinander treffen.

10. Here I just want to show you that my seam is too close to the edge of the piping. I just unpicked and restitched the part between the two pins.
11. That’s what you should have now.
12. Topstitch your seam. I chose to have the piping lay on the back panels.

10. Auch wenn ihr noch so genau arbeitet, kann es passieren, dass in manchen Bereichen die Paspel zu schmal wird. Trennt einfach diesen Bereich auf und näht ihn mit einer etwas schmaleren Nahtzugabe.
11.  So sieht’s jetzt aus.
12. Einmal rundum absteppen. Ich hab das so gemacht, dass die Paspel auf dem rückwärtigen Beinteil liegt.

13. Lay your leggings right sides together and sew front crotch seam.
Then lay your leggings flat (so that the two legs show) and sew inside seam matching the crotch seams (sorry i forgot to take a picture of this step).
14. and 15. Finished leggings after attaching the waistband.

13. Nun noch die Leggings rechts auf rechts legen und die vordere Schrittnaht nähen.
Dann legt ihr die Leggings weiterhin rechts auf rechts, so dass ihr die beiden Hosenbeine seht (sorry hab vergessen davon ein Foto zumachen) und näht die Innenbeinnaht (achtet darauf dass die Schrittnaht aufeinander trifft!)
14. und 15. Fertige Leggings nachdem auch das Tailllenband angebracht wurde. 

Comments

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an info@naeh-connection.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

Datenschutz
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.