This post is also available in: English

Ihr wisst ja inzwischen, dass ich begeistert mit englischsprachigen Schnitten arbeite und natürlich auch euch dazu bringen möchte, dass ihr euch da ran wagt. Aber mal ganz abgesehen von der Sprache gibt’s da noch etwas, das erst mal schwierig ist: Die Größen. Von 76, 104 o.ä. ist da weit und breit nichts zu sehen.
Der erste echte Schnitt, den ich ausprobiert habe war dieser Blazer von Blank Slate patterns. Ja, ich weiß: Das war gleich recht ambitioniert ;) Hier könnt ihr mehr darüber lesen. Neben verschiedenen Problemen beim eigentlichen Nähen (weil ich ein absoluter Anfänger war, nicht weil bei der Anleitung etwas ungenau war), musste ich auch feststellen, dass die Größen hier in Europa völlig verschieden von denen in den USA sind. Mit Hilfe von Google hab ich zwar schnell rausgefunden, dass die Größen praktisch dem Alter des Kindes entsprechen, aber was speziell das „T“ bei Größen wie 3T bedeutete, blieb für mich erst mal ein Rätsel.
Das war um ehrlich sein bis vor kurzem so. Ich hatte mich irgendwie damit abgefunden. Bisher war ich mit dem Alter des Kindes immer gut gefahren und das T hatte ich geflissentlich ignoriert. Vor kurzem hab ich nun Miriam zwei digitale Schnitte geschenkt, da ich die doppelt hatte. Schon nach kurzem kam die Frage: „Was bedeuten eigentlich die Größen? Vor allem das T?“ Tja, es war nun doch an der Zeit mal bei jemand nachzufragen, der bescheid weiß. Ich hab mich also vertrauensvoll an Melly von Melly Sews und Blank Slate Patterns gewandt. Sie ist super nett und meine mail hat sie innerhalb weniger Stunden beantwortet. Das T steht für „Toddler“ also Kleinkind. Wichtig ist das vor allem wenn sich Größen überlappen wie z. B. bei 24m (m oder mt für Monate entspricht Babygrößen) und 2T. 24m lässt mehr Platz für Windel und Babyspeck als die Größe 2T. Genauso bei 4T und 4: Die normale Größe 4 ist eher für Kinder, die kein Kleinkinderbäuchchen mehr haben und größer sind. Es kann durchaus vorkommen, dass 5T praktisch identisch mit 4 ist.
I’m working both with English and German patterns and I would love it if my post inspired also some english speaking readers to sew their first German pattern. However, besides the language there is something else that you first have to understand: The sizes. There is no 12mt, 2T or 5 to see anywhere.

The very first pattern that I sewed was this blazer by Blank Slate patterns – yes, I know, quite ambitious. I blogged about it here. Besides various difficulties with the sewing itself (due to me being an absolute beginner, not due to issues with the instructions), I also had to realize that our sizes in continental Europe are totally different from those in the US. Some research on the internet quickly helped me to realize that US sizes are essentially the age of the child, but back then I couldn’t find what the „T“ in for example 3T ment.
In fact, I didn’t know it until very recently. I had just accepted it without bothering anymore. Some time ago I gave two digital patterns to Miriam as I had got them a second time via the Sew Fab Bundle. It didn’t take long until she asked me: „What does the sizes mean? Especially the T?“ Okay, time to ask someone who ought to know: Melly from Melly Sews and Blank Slate Patterns. Melly is super nice and took only some hours to answer my email. And what you guys know became clear to me: T is for Toddler and is important if there are double sizes: Whether to choose 24m or 2T depends on the body of your child – more baby or more toddler like… 
So now that this became clear, I wanted to also shortly want to let you english speaking people understand what the sizes in Continental European Children’s clothes mean: 74, 92, 104, etc. always are the kid’s size in cm. For example 104 (i.e. about 4T) means 104 cm which equals to your kid being approximately 3 feet 5 inches tall.

Ich hoffe ich konnte euch helfen. In der Tabelle findet ihr nochmal alles zusammen gefasst. Die Babygrößen hab ich weggelassen, aber das Prinzip ist das gleiche: In den englischsprachigen Schnitten, werden wieder die Monate angegeben… Achja: Habt ihr noch andere Fragen, die das Nähen von englischsprachigen Schnitten angeht? Dann immer her damit…

I hope this helps. The table sums it all up. I left out the baby sizes. But the principle is the same. European sizes use the height of the child (50, 56, 62, 68, 74 cm). Btw. if you have any other questions regarding sewing of german or other european patterns, just ask…

Kommentare

  • Ines sagt:

    Ob die Kinder im Ausland eher kleiner sind? Die Altersangaben aus Übersee im Vergleich zu den europäischen Größen in cm passen nicht (mehr) so ganz. Meine Tochter ist mit 11 schon deutlich jenseits der 160cm und ähnlich groß sind die Mitschüler auch alle. Ich glaube, die Kinder sind heute früher größer, oder?
    LG,
    Ines

    • Annika sagt:

      Hallo Ines. Hmm, das ist auf jedem Fall interessant. Ich kenn mich bei den größeren Größen nicht so gut aus, da meine „Große“ ja auch erst 4 ist, aber ich kann mir auf jedem Fall vorstellen, dass du damit recht hast. Ich werd jetzt dann für R auch eher die Schnitte für 5-jährige rausziehen. Das hängt aber auch damit zusammen, dass unsere Kinder den Körperbau meines Mannes geerbt haben und wie er Sitzriesen sind, d.h. super lange Oberkörper haben. Ich werd jetzt aber mal noch an Melly schreiben und nochmal nachfragen wie sie die Größen im Verhältnis zum Alter einschätzt. Ob das so passt oder eher nicht… Sind halt die Werte wie ich sie im www gefunden hab…

  • Heidi sagt:

    Great chart! Thank you for the information, Annika. I’m glad you were able to get your questions answered about US sizing. I think the European sizing makes a lot of sense since it’s actually based on the child’s measurements rather than age. Here in Canada, although we use metric measurements, we use the US sizing.

    • Annika sagt:

      Heidi, I’m not sure if the chart is rigth for the bigger sizes. Do you think the kid sizes and the ages correspond? What is your experience?

Die Kommentare sind geschlossen.

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an info@naeh-connection.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

Datenschutz
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.