Dieser Beitrag ist auch auf Deutsch vorhanden.


Some weeks ago I had the great opportunity to test one of Kate’s new fall patterns, the Kaleidoscope top. This was my second time of pattern testing for Kate (I’ll show you pics of the other test soon) and again I had a lot of fun while sewing. The top is a loose fitting, boxy top with banded sleeves. It is a really easy and fast sew that can totally be your first knit sewing experience. I do not have a serger and sewed it entirely on my Elna sewing machine using a stretch stitch. This way the seams are unfinished, but the shirt is not something that I want to sell and R doesn’t really care what it looks from the inside…
 
Vor einigen Wochen hatte ich das Glück von Kate als Testerin für eines ihrer neuen Herbst-eBooks, das Kaleidsocope top, ausgewählt zu werden. Das war nun bereits das zweite Mal, dass ich einen ihrer Schnitte ausprobiert habe (Fotos des anderen Tests folgen bald) und wieder hatte ich viel Spaß beim Nähen. Das Top ist weit, etwas “boxy” geschnitten und hat Jersey-Bänder als Armabschluss.  Das Shirt ist sehr einfach und schnell zu nähen und definitiv auch als erstes Jersey- oder Sweaterproject geeignet. Ich habe keine Overlock und somit dieses wie auch alle anderen shirts mit einem Stretch-Stich auf der normalen Nähmaschine genäht. Das klappt wunderbar auch wenn innen dann natürlich nicht alles fein versäubert ist. Macht aber bei Jersey nix und meiner kleinen R ist’s auch egal wie’s innen aussschaut…

I was in the first round of testers after which Kate changed the pattern again quite a bit. The final version is a lot shorter and there is an additional elastic hemline and a optional bow at the front included. I’m sure that these changes also give a darling outfit, though for me no changes would have been necessary. I like the more tunic, casual look a lot, but will surely also try the final version which Kate kindly gave to all testers (Stay tuned for that one). Our neighbor, the mother of R’s best friend also liked the top a lot. She told me that she’d want one for herself – though without the owls ;)
Ich war bei den ersten Probenäherinnen dabei. Danach hat Kate das Schnittmuster nochmal ziemlich geändert: Kürzer sowie mit optionalem elastischen Saum und großer Schleife vorne drauf. Sicher gibt der finale Schnitt auch ganz tolle Resultate. Wegen mir hätte Kate jedoch nichts ändern müssen. Ich mag die Tunikalänge und den lässigen Look, werd aber sicher auch den finale Schnitt bald ausprobieren und euch dann zeigen. Meine Nachbarin, die Mutter von Rs bester Freundin findet das aktuelle Shirt so toll, dass sie am liebsten gleich eins bei mir in Auftrag geben würde – für sich selbst wohl gemerkt. Allerdings ohne Eulen ;)
Well, this truely is another thing, that is “made with love”…

Comments

    Do you want to know what is going on behind the scenes?
    Follow us on instagram.