Näh-Connection: Cara Maternity Tee by Megan Nielsen Patterns

Und sie wächst und wächst und wächst. Inzwischen habe ich wirklich eine respektable Kugel. Wie bei den beiden großen Geschwistern, scheint auch diesmal der Bauch ziemlich riesige Ausmaße annehmen zu wollen… Dementsprechend sind Rückenschmerzen mein täglicher Begleiter. Ich versuche zwar, mich nicht allzu sehr zu verbiegen, aber wenn ich mich auf den Spiegel zuwackeln sehe, muss ich regelmäßig selbst lachen. Naja, der Sohnemann find den „Dickbauch“ super und ich hoff einfach mal darauf, dass ich die nächsten 9 Wochen gut über die Bühne bringe und sich die Kleine vielleicht wie ihre großen Geschwister ein paar Tage vor Termin auf den Weg macht. Zumindest ist so klar, dass es sich durchaus noch rentiert, ein paar „echte“ Schwangerschaftst-shirts zu nähen. Dafür hab ich mir das Cara Maternity T-shirt von Megan Nielsen ausgesucht.

Näh-Connection: Cara Maternity Tee by Megan Nielsen Patterns Näh-Connection: Cara Maternity Tee by Megan Nielsen Patterns

Inzwischen gibt es ja bei immer mehr Indielabels auch Schwangerschaftschnitte (z. B. Tilly and the Buttons, Deer & Doe). Megan Nielsen war hier jedoch der absolute Vorreiter. Ihre Schnitte sind bereits seit Jahren auf dem Markt und ich hatte sie schon öfter gesehen. Das Cara Maternity Tee ist ein typisches Schwangerschaftstop mit Raffungen an der Seite. Der Schnitt enthält drei Armlängen. Etwas unpassend für den Herbst, hab ich mich doch für die Kurzarmvariante entschieden, da ich nur 1m des schönen weißen Biojerseys von NOSH  (wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt) zu Hause hatte. Da ich zur Zeit aber sowieso in meinen Opal Cardigans lebe, ist ein T-Shirt gar nicht so unpraktisch und passt überraschend oft. Weiß war da eine sehr gute Wahl, da ich meine beiden Opals blau/weiß sind und das T-Shirt so gut dazu passt. Platz für die Kugel ist auch und zwar sogar so viel, dass die kommenden zwei Monate gut gehen müssten. Mal schauen, ob ich es schaffe vielleicht noch zwei weitere Caras zu nähen. Die meisten meiner normalen Oberteile kommen langsam, aber sicher an ihre Grenzen und Cara geht ja eigentlich super schnell zu nähen. Wenn nur nicht all die anderen Nähprojekte wären, die ich in den kommenden Wochen noch schaffen möchte. Naja, mal schauen…

Näh-Connection: Cara Maternity Tee by Megan Nielsen Patterns

Verlinkt zu RUMS.

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.