Tutorial: Skorts selber nähen (Gastbeitrag von naadisnaa auf Näh-Connection)

Heute freue ich mich, die liebe wunderbare Kathrin vom Schweizer Blog naadisnaa bei mir begrüßen zu dürfen. Ich bin total begeistert von ihrem Tutorial und bin mir sicher, dass es dir genauso gehen wird. Skorts, also einen Rock mit „eingebauter“ kurzer Hose, selbst zu nähen, ist ganz einfach und Kathrin zeigt dir wie. Wenn du erst mal eine Skorts genäht hast, wirst du sicher gar nicht mehr aufhören können und eine nach der anderen für den kommenden Frühling und Sommer nähen.

Ich habe heute für euch ein Projekt, das bestimmt schon zwei Jahre auf meiner to sew-Liste steht. Da kam mir ein Tutorial für Annika gerade sehr gelegen, um das Projekt zu oberst auf den Nähstapel zu katapultieren. Angefangen hat alles vor Jahren, als unsere älteste Tochter von einem befreundeten Mädchen deren sehr gut eingetragenen Skorts erben durfte. Die Kombination von Shorts und Skirt in einem – welch geniale und eigentlich so naheliegende Idee war das denn! – liess auch hier die Herzen höher schlagen: Besagte Skorts waren fortan bei drei Töchtern in Folge im Dauereinsatz. Und wir orderten ab da regelmässig Skorts-Nachschub aus den USA via Freunde bzw. meldeten ein Abo an auf alle zu klein gewordenen Skorts des Lieblingsmädchens. Bis ich irgendwann dachte, eigentlich könnte ich das ja auch selber nähen.

Warum wir diese Skorts lieben? Sie sind einfach sehr praktisch – und ich gebe es zu, ich habe eine Schwäche für praktische Sachen. Beispiel: Tochterkind will unbedingt ein „Röckli“ tragen, die praktisch denkenden Eltern ohne Sinn für Mädchenwünsche fänden aber Shorts für den Fahrradausflug angebrachter. Die Bewegungsfreiheit mit Skorts ist kaum zu toppen, finden die Töchter – und so gehören Skorts hier definitiv zur Basic-Sommerausstattung.

Die Idee dahinter ist eigentlich sehr simpel: Frau nehme einen Rock-Schnitt und einen Shorts-Schnitt und verbinde die beiden. Ich habe dafür auf „Klassiker“ in meiner Schnittmuster-Sammlung zurückgegriffen: Auf den Stufenrock von Lillesol & Pelle, den ich etwas abgeändert habe, und auf die Pants aus dem Kombi-Ebook Tuva von kibadoo. Als Alternative zu diesen Pants geht bestimmt auch ein guter Leggingsschnitt oder eine schmal geschnittene Shorts.

Da ein Skorts-Skirt durchaus in kurzer Shorts-Länge daher kommen und gerne auch schwingen darf, habe ich den Rockteil des Stufenrocks so gekürzt, dass er etwa 2-3 cm kürzer ist als der Volant. Den Volant habe ich in der Breite entsprechend auf die Länge der Ober- und Unterkante des Rockteils angepasst. Nun schwingt ein Volant direkt unter dem Bund und überlappt knapp einen weiteren, der an die Unterkante des Rockteils angenäht wird (1).

Den oberen Volant habe ich zunächst einfach an das Rockteil angeheftet. Nun wird die Hose (2) mit dem Rock verbunden (3). Dazu habe ich die Hose genau so im Rock drin festgesteckt, wie sie am Ende auch liegen soll. Danach habe ich den Bund – Bundweite von Shorts und Rock sind dieselbe – rechts auf rechts an den Rock gesteckt, sodass nun ingesamt vier Stofflagen (Hose, Rock, gefaltetes Bundteil) übereinanderliegen (4). Diese werden nun zusammengenäht, dabei lasse ich eine kleine Öffnung offen, um einen Gummi einzuziehen, dessen Länge ich direkt am Kind abgemessen habe.

Für eine Variante aus Webware habe ich auf das Tutorial Flüügzüüg von Stoffbüro für ein Halbdreh-Volant-Mädchenröckchen zurückgegriffen. Um dem Volant mehr Volumen und Rüschen zu verpassen (aktuell ganz wichtig für die kleine Wildfang-Prinzessin), habe ich das Volant-Teil, ein Viertelkreis, um etwa einen Drittel, also um einen „Zwölftelkreis“, eingekürzt, dieses Schnittteil dann im Bruch zugeschnitten und auf die Rockteil-Breite eingekräuselt. Den Rock habe ich am Bund auf die Weite des Hosenbundes eingekräuselt, um das Zusammensetzen von Jersey-Pants, Webware-Rock und Jersey-Bund (hier geht natürlich auch Bündchenware) zu vereinfachen. Grundsätzlich ist es auch möglich, den Bund ebenfalls aus Webstoff zu nähen, dann wird dieser in der Weite des Rockes zugeschnitten und durch einen Gummizug auf die Bundweite gebracht.

Nun toben meine Töchter in ihren neuen Skorts dem Sommer entgegen, schlagen Räder und springen um die Wette. Mehr sommerliche Frühlingsmädchen und die ganzen Outfits rund um die neuen Skorts gibt’s auf meinem Blog.

Mit lieben Grüssen

Kathrin

Kathrin von „naadisnaa“ lebt, näht und bloggt da, wo die Luft nach Kerosin und der weiten Welt riecht: direkt neben dem Flughafen Zürich. Im Alltag hält sie das Familien-Flugzeug mit sechsköpfiger Besatzung auf Kurs. Die kurzen oder längeren Bodenstopps werden oft an der Nähmaschine verbracht. Meistens entsteht dabei Kleidung für die ganze Crew, manchmal auch Kleinkram und Taschen. naadisnaa (züritüütsch für “nach und nach, Schritt für Schritt”) nähert sie sich auch gerne neuen Herausforderungen und Projekten an und ist gerne unterwegs.

Blog Facebook Instagram

 

Kommentare

  • Katja sagt:

    Wie cool ist das denn? SKORTS – das wird sicherlich ein neuer Trend diesen Sommer!
    Eine klasse Idee! Danke dafür an Euch Zwei :-*

  • Anja sagt:

    Juhe, jetzt hab ich endlich die richtige Version für so ne Rockhosi.
    Ich hab mich da echt abgefummelt und es ist eingenlich sooo einfach ;)
    Vielen Dank, da leg ich trotz Scheefall!!!! nachher gleich los.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.