Miri D. für Näh-Connection: So faltest du in wenigen Minuten einen süßen Osterhasen aus kleinen Handtüchern. Das perfekte Last Minute Osterprojekt.

Nur noch wenige Tage bis Ostern. Während ich diese in Berlin verbringe (wir haben Häuser mit Elke von Elle Puls getauscht), hat Miri D ein tolles kleines Turboprojekt für dich. Aus einem kleinen Handtuch und etwas Bastelzubehör wird innerhalb weniger Minuten ein süßer kleiner Osterhase. Dieser hat sogar etwas Platz für ein kleines Ei oder eine Miniüberraschung. Komm, lass uns schauen, wie das geht.

Ostern steht vor der Tür und vielleicht geht es dir genau wie mir: Du braucht schnell eine kleine Idee für Osterkörbchen. Denn nur Süßkram soll es auch nicht sein. Wie wäre es mit kleinen Osterhasen aus Seiflappen? Ein paar Mal gefalzt, mit Gummis zusammengehalten und Schleife und Wackelaugen dekoriert. Fertig ist ein Osterhase, den du mit Schokoeiern, echten Eiern oder kleinen Kosmetikartikeln füllen kannst.

Je Hase benötigst du

  • 1 Seiflappen (ca. 30 cm x 30 cm)
  • 1 Gummiring in passender Farbe
  • 40 cm schmales Dekoband
  • Wackelaugen (ø 1 cm)
  • Für die Füllung z.B. Ostereier, Kosmetika

Falte zwei gegenüberliegende Ecken diagonal zur Mitte. Falze dann genau die Ränder zweimal zur Mitte.

Falze dann den entstandenen Schlauch in der Mitte, die Form wird schon erkennbar. Wickele ein Gummiband zweimal um die Form. Der runde Teil wird der Körper, die beiden spitzen Enden werden Kopf und Ohren. Nun knickst du die langen Enden nach oben hinten, sodass sich ein Kopf formt und die Ecken der Seiflappen eindeutig wie Hasenohren aussehen. Damit Kopf und Ohren besser erkennbar sind, ziehst du an einem Teil des Gummis, drehst es nochmal und wickelst es um den Bereich zwischen Kopf und Ohren.

Stell den Hasen auf eine glatte Fläche und drücke den inneren Teil des Körpers nach unten. So entsteht ein sehr kleines Körbchen in das du dein Osterei legen kannst. Forme dann den Kopf und die Ohren noch etwas heraus und klebe die Wackelaugen mit doppelseitigem Klebeband auf. Zwischen Körper und Kopf wickelst du das Dekoband und bindest es zu einer Schleife. Wenn du magst, kannst du noch Papierblümchen oder andere Deko anbringen.

Lust auf noch mehr Basteleien? Die Vorlage für das Osterkörbchen aus Karton findest du auf meinem Blog www.mirid.de. Du kannst sie von Hand schneiden oder die Datei mit dem Plotter schneiden lassen. Die Anleitung enthält die Formate PDF, DXF und SVG.

Und? Wie viele Osterhasen mit Körbchen verschenkt ihr dieses Jahr?

Kreative Grüße,
Miri D

miri d: Gastblogger bei Näh-Connection MIRIAM DORNEMANN kam über einen kurzen Umweg als Beamtin vor einigen Jahren in ihrem Traumberuf als Illustratorin und Autorin für DIY-Büchern an. Seitdem verbinden sich Hobby und Arbeit ganz unproblematisch. In ihrem Studio entstehen Taschen-Nähbücher, Kollektionen für Bastelpapiere, neue Kleidungsstücke für sich und ihre Familie, und – ganz neu – handgeschriebene Letterings. Und was kommt als nächstes? Vielleicht eine Stoff-Kollektion?
Blog Facebook Instagram

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.