Näh-Connection | Tutorial: Zuckerwatte-Haarfascinator für Große und Kleine zu Fasching, Karneval und Co.

Heute besucht mich Vivien, die seit knapp 3 Jahren unter eleonore-creative.de bloggt und mich schon sein langem als Näh-Connection Botschafterin unterstützt. Ich freue mich sehr, dass sie heute hier zu Gast ist. Sie hat ein tolles Tutorial für ein witziges Faschingsaccessoire, einen Zuckerwatte-Fascinator, dabei, welcher für Große und Kleine gleichermaßen geeignet ist. Viel Spaß!

Hallo ich bin Vivien von eleonore-creative.de. Immer mit Brille und Kurzhaarfriese unterwegs, nähe ich hauptsächlich Kleidung für mich. Manchmal verirrt sich eine Tasche oder ein bisschen Kleinkram auf dem Blog. ;-) Das Faschingsgen wurde mir quasi mit in die Wiege gelegt und als das diesjährige Faschingsmotto des „Schlaraffenlandes“ ausgerufen wurde, wusste ich sofort: Ich werde Fräulein Zuckerwatte sein. :-D Wie stellt man sich nun einen Zuckerwatte vor? Ein Traum aus rosa fluffiger Zuckermasse, luftig leicht und zart schmelzend auf der Zunge. *hüstel* So, oder so ähnlich. ;-) Für das Kostüm an sich habe ich mir einen Tellerrock aus Tüll genäht und ein schlichtes Shirt. Doch was wäre ein Outfit ohne die passenden Accessoires?! Deshalb möchte ich euch hier zeigen, wie ihr euch ganz leicht einen schicken Haarfascinator bastelt.

Anleitung:

Zutaten:

Haarreif

Heißklebepistole, Schere, Zirkel

Bastelpapier

Watte oder Märchenwolle

 

 

Bevor ihr mit der Heißklebepistole arbeitet, stellt sicher, dass ihr eine Unterlage habt, wo ihr die Klebepistole gut abstellen könnt ohne euch den Tisch zu versauen.

Je nachdem, wo ihr eure Zuckerwatte auf dem Haarreif platziert haben wollt, beginnt ihr die Watte kreisförmig auf den Haarreif zu kleben.

Ich habe mit dem Heißkleber nicht gegeizt, ganz frei nach dem Motto „viel hilft viel“. :-) Schließlich will ich ja auch das Tanzbein schwingen.

Je nachdem wie üppig die Zuckerwatte ausfallen soll, türmt ihr so Schicht für Schicht eure Watte auf. Zwischendurch könnt ihr euch den Haarreif anhalten und schauen, ob euch die Watte reicht.

Ich finde man kann sich sehr schnell verschätzen. Was wenig in der Hand aussieht, sieht auf dem Kopf nochmal ganz anders aus. Zusätzlich kommt ja die Tüte noch oben drauf.

 

 

Für die Candytüte, habe ich Geschenkpapier verwendet. Das Papier sollte nicht zu leicht sein, damit die Tüte am Ende einen gewissen Stand hat. Gern könnt ihr das Papier noch verzieren oder mit Washitape bekleben. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. :-)

Für die Tüte habe ich mir ein Quadrat von 12cm x 12cm vorbereitet.

Diese 12cm nehme ich nun in meine Zirkelspanne und trage sie von einer Ecke aus ab. So entsteht ein Viertel Kreis.

Schneidet diesen nun aus und dreht ihn zu einer Tüte ein. Klebt die Tüte an den Rändern zusammen.

Wenn ihr mit eurer Candytüte zufrieden seid, klebt sie nun auf eure Watte. Hierzu empfiehlt es sich, den Kleber auf die Innenseite der Tüte sowie auf die entsprechende Stelle der Watte zu bringen.

Auch hier habe ich nicht mit Kleber gegeizt. Passt aber bitte auf, dass der Heißkleber nicht unschön an den Seiten herausquillt.

 

 

 

È voila, fertig ist euer Fascinator fürs Haar. Im selben Atemzug mit meiner Zuckerwatte ist ein Cupcake für meine Mutti entstanden, den ich euch hier natürlich nicht vorenthalten möchte. So könnt ihr ganz einfach eine schöne Kopfbedeckung zaubern, die originell ist und nicht viel kostet. :-)

 

Na, seit ihr angezuckert?

Mehr Bilder und eine kleine Geschichte rund um die Zuckerwatte findet ihr heute bei mir im Blog. ;-)

Merken

Vivien von Eleonore Creative bloggt aus dem grünen Herzens Deutschlands. Stets mit Brille und kessem Kurzhaarschnitt unterwegs, ist sie im echten Leben im Handwerk des Augenoptikers zu Hause. In den eigenen 4 Wänden kann sie sich so richtig an ihrem Fräulein Pfaff austoben, oft entstehen hier Kleidungsstücke für sie selbst.

Blog facebook instagram

​Verlinkt zu creadienstag, HOT, Dienstagsdinge,

Merken

Merken

Merken

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.