Pimp mein T-Shirt - vier kreative Ideen (von Näh-Connection)

Heute bin ich wieder auf dem Project Run and Play Blog zu finden und zwar mit einem Gastbeitrag. Die Wettbewerbszeit war so intensiv und es fühlt sich an als wäre das erst gestern gewesen. Ich hatte dabei so viel Spaß und umso mehr freu ich ich, dass ich nun auch dort Beiträge schreibe. Der vielleicht größte Unterschied zwischen mir und den anderen Teilnehmerinnen an PRP war wahrscheinlich, dass ich auch für meinen Sohn genäht habe. Viele Leute denken, dass für Jungs zu nähen langweilig ist. So ein Schmarrn. Klar gibt es nicht so viele Schnitte und auch bei den Stoffen ist die Auswahl kleiner, aber trotzdem kann man selbst aus einem einfach T-Shirt ein tolles Teil machen, dass cool und besonders ist. Ich habe hier vier kreative Möglichkeiten für dich zusammengefasst und auch wieder viele Links zu kostenlosen Downloads für euch. Außerdem führt dich ein Klick aufs Bild immer zum entsprechenden Beitrag. Los geht’s!

Applikationen

4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): applique

4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): applique

Applikationen sind mit das coolste was die Nähmaschine hergibt. Vom Piratenschiff bis zur Comicfigur, Wörter, Zahlen, usw., deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit etwas Gedult lässt sich ein tolles personalisiertes Teil für deinen Sohn oder deine Tochter zaubern. Dazu musst du nur Vliesofix auf die linke Stoffseite deines zu applizierenden Stoffes bügeln und darauf dein Motiv (spiegelverkehrt!) vorzeichnen. Danach schneidest du es aus, ziehst das Papier ab und bügelst es auf dein T-Shirt. Nun nähst du noch um die Außenlinien und bist schon fertig. Ein genaueres Tutorial findest du hier!

Stofffarbe und – spray

4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): fabric paint 4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): fabric paint 4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): fabric paint / spray

Ich liebe es mit Stofffarbe und Schablonen zu arbeiten. Die Tigerkopf-Jacke, die ich für die „All that Glitters“ Woche von Project Run and Play gemacht habe, ist definitiv eines meiner Lieblingsstücke. Inzwischen wurde die Jacke einige Male gewaschen. Dabei löst sich stets etwas Glitzer von der Farbe ab und bleibt an anderen Stellen der Jacke hängen. Sie wird dadurch immer noch cooler! Und dafür brauchte ich nur etwas Goldfarbe und Freezer Paper (die Plotterdatei findest du hier als kostenlosen Download). So einfach und so genial.

Eine einfach und tolle Möglichkeit ist ohne große Ordnung Pinselstriche auf das T-Shirt aufzubringen. Das schaut in Neon besonders gut aus , v.a. auf einem Kleinkindbauch ;)

Ein weiteres Projekt mit Stofffarbe oder besser gesagt -spray ist das Einhornt-shirt, welches wir am Kindergeburtstag meiner Tochter gestaltet haben. Jedes Mädchen durfte sein T-Shrit selbst besprühen und fanden es einfach klasse. Mein Sohn bekam ein Baggert-shirt, aber wir wollen ja die Mädels in diesem Blogpost nicht ganz außen vor lassen. Auch hier hab ich eine Schablone aus Freeezer Paper aufgebügelt und dann durfte gesprüht werden. Die verschiedenen Farben ergeben tolle Effekte. Das genaue Tutorial findest du hier.

Plotten

4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): iron-on vinyl 4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): iron-on vinyl 4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): iron-on vinyl 4 ways to add interest to a plain old tee (a collection by Näh-Connection): iron-on vinyl

Hast du einen Plotter. Was tust du dann hier? Dir stehen doch alle Möglichkeiten offen. Ploterfolien sind einfach genial und lassen sich übrigens durchaus auch von Hand zuschneiden. So hab ich das bei dem „HAPPY“ Schriftzug gemacht. Miri war zu der Zeit im Urlaub und so konnte ich nicht an ihre Silhouette. Ging auch so ganz wunderbar :)

Mit Hilfe von Slogans, Formen, Gesichtern etc. kann man jedes T-Shirt ganz wunderbar aufpeppen oder auch mit dem Stoffdesign spielen. Meine Sohn ist ein großer Mondfan und liebt es zu tanzen. Somit war bei meiner Teilnahme an der Blogtour „Sew in Tune“ klar, dass ich „Dancing in the Moonlight“ wähle. Eine Kombi aus Mondphase und Schrift macht den Plott sehr besonders. Desweiteren liebt der Sohn alles was Räder hat, umso größer umso besser. Dieses Traktort-Shirt hat er heiß und innig geliebt. Zu guter Letzt noch ein Beispiel wo ich die „Geschichte“ des Stoffes in Form eines Wikingerhelms wieder aufgerufen habe. Ein kleines aber feines Detail… (Die folgende Links bringen dich zu den Plottdateien: Dancing in the Moonlight, Tractor, Helmet).

Ich hoffe ich konnte dir zeigen, dass Jungsklamotten nicht langweilig sein müssen. Mit ein bißchen Vorstellungskraft kann man richtig tolle Sachen machen – ganz ohne Rüschen ;)

Verlinkt: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an naehconnection@gmail.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.