This post is also available in: English

Florence BHs (Seamwork Magazine) genäht von Näh-Connection

Über den heutigen Blogpost freu ich mich ganz besonders. Schließlich hab ich schon nach meinem ersten BH im November gewusst, dass ich unbedingt noch ein paar BHs nähen möchte. Ja, das hat jetzt auch gar nicht lang gedauert, sondern ich hab mich natürlich sofort daran gemacht. Naja, besser spät als nie. Und das Beste: Ich hab mich sogar mit der lieben Marina von Metterlink zusammengetan. Sie wollte auch gern mal einen BH nähen und so haben wir uns zum Ausprobieren für einen Schnitt entschieden, den wir eh beide in unserer Sammlung haben, den Florence Bra aus dem Seamwork Magazine.

Florence BHs (Seamwork Magazine) genäht von Näh-Connection

Marina und ich haben beide das Seamwork Magazine abonniert (wobei ich jetzt mal für eine Weile Pause mache). Jeden Monat bekommt man dabei zwei tolle digitale Schnitte, die modern und mit einem gewissen Pfiff sind, aber höchstens 3 Stunden Nähzeit brauchen. Ich find das ein witziges Konzept. Gleich in einem der ersten Monate gab es den Florence Bra und das zugehörige Geneva Höschen (beide gibt es jedoch auch extra zu kaufen!). Zu dem Zeitpunkt, Anfang letzten Jahres, hab ich mir das noch nicht zugetraut, aber wie das so ist: Wenn man etwas nur oft genug sieht, dann möchte man es auch selbst ausprobieren.

Florence BHs (Seamwork Magazine) genäht von Näh-Connection

Im November hab ich ja schon den (kostenlosen) Sierra Bra Schnitt ausprobiert. Ich trage diesen BH auch wirklich gern, aber die überkreuzten Träger sind nicht zu jedem Kleidungsstück geeignet (zumindest nicht für mich). Diesmal wollte ich also einen BH mit (normalen) Trägern, der aber gern trotzdem einfach zu nähen und bequem zu tragen sein sollte. Das trifft auf den Florence Bra perfekt zu, was man daran sieht, dass ich zuerst nur den weißen genäht habe. Nachdem ich diesen einen Tag anhatte, hab ich mich sofort an einen zweiten gemacht (bei dem die Farben in natura besser zusammenpassen als auf den Fotos).

Florence BHs (Seamwork Magazine) genäht von Näh-Connection

Der Florence BH hat hinten keinen Verschluss, sondern wird wie ein Sport-BH einfach über den Kopf gezogen. Er wird aus einem 15 cm breiten elastischen Spitzenband genäht, das am Rücken wirklich unglaublich bequem ist. Ich hab darauf verzichtet einen Bügel einzuarbeiten. Bei meinem Wahnsinnsbrustumfang (zwischen XS und S beim Florence Schnitt), ist das nicht nötig und stört nur die Bequemlichkeit. Mein Zubehör hab ich von sewy (Spitzen, Gummi, Ringe und Schieber) sowie vom Spitzenparadies. Ergänzt hab ich die Spitzen durch weißen Interlock vom lokalen Stoffladen und mint/weiße Streifen von Nosh von denen ich noch Reste im Stoffschrank hatte. Insgesamt ist es für mich schon noch sehr spannend, BH-Stoffe und Zubehör in den Shops zusammenzusuchen. Aber das ist sicherlich nur Übungssache. Bei dem frühlingsfrischen Mint-BH musste ich leider auf Trägerband auch unter der Brust zurückgreifen, da es keinen mintfarbenen Unterbrustgummi gab. Inzwischen hab ich festgestellt, dass er fast einen Ticken zu stabil ist, obwohl ich ihn bereits länger als den normalen Unterbrustgummi zugeschnitten habe.

Florence BHs (Seamwork Magazine) genäht von Näh-Connection

Das Nähen der BHs ist wesentlich einfacher als man denkt. Wer Jersey nähen kann, kann auch Bhs nähen – es wäre sogar möglich den BH ganz aus Jersey (statt der Spitze) zu nähen. Im Ebook wird jeder Schritt genau erklärt. Einzig beim Nähen der Cups an das Unterbrustband war ich mir nicht so sicher. Entweder die Knipse auf dem Schnittbogen sind bei XS etwas falsch oder ich denke falsch. Hab das dann auf meine eigene Art gelöst und es ist genauso geworden wie ich es mir vorstelle. Passt also. Ist auch kein besonders langes Projekt. Zwecks fehlender Praxis dauert es bei mir zwar schon länger als ein T-Shirt, aber an einem Abend schafft man’s problemlos. Auch das Anpassen der Passform ist easy: Die Cups sitzen generell sehr gut und die Passform des gesamten Bhs lässt sich mit Hilfe der verstellbaren Träger sowie durch die Position der Naht im Rücken problemlos auf die eigene Figur ausrichten.

Florence BHs (Seamwork Magazine) genäht von Näh-Connection

Z wie Zweite Haut

Du siehst ich bin absolut begeistert. Ich hab beide BHs bereits einige Tage getragen und sie sind wirklich wie eine zweite Haut. Oh Z wie Zweite Haut! Jej, endlich bin ich mal bei 12 Letters of Handmade Fashion dabei! Und wo ich grad dabei bin, natürlich auch bei RUMS und Project Sew It (facebook Gruppe). Coolio! Das werden sicher nicht die letzten BHs bleiben. Was diese angeht ist mein Kleiderschrank weiterhin bei Weitem nicht überfüllt. So zwei, drei gehen schon noch. Vielleicht doch mal noch Watson Bra? Oder bleib ich, jetzt wo ich den perfekt bequemen BH gefunden habe, einfach bei Florence?

So, jetzt schau ich mir erstmal Marinas BH an. Kommst du mit?

Kommentare

  • metterlink sagt:

    Sehr, sehr cool liebe Annika! Und ich hab immer überlegt wie ich da jetzt ein Z unterbringe ;) Du hast es halt echt geschafft!
    Und mein zweiter Florence wird nicht lange auf sich warten lassen! Wobei mir Sierre so gut gefällt aber halt leider für mich zu klein ist…
    Liebe Grüße,
    Marina

    • Annika Ferk sagt:

      Hihi. Ja auf das Z bin ich ein bißchen stolz. Hab auch ganz lang überlegt und hatte es schon aufgegeben. Dann schreib ich im Text einfach so was von zweiter Haut und denk mir „Yeah, das ist es: Z wie Zweite Haut!“ :D Geilo, oder?
      Ich find dein Set so schön. Dunkelblau brauch ich eindeutig auch noch…

  • Sandra sagt:

    Klasse geworden, liebe Annika!
    Pah, wenn der Florence doch gut passt, bleib gleich bei ihm, der Watson ist doch recht ähnlich…
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • JANuAry sagt:

    Hut ab, liebe Annika!
    Das Nähen eines BH´s ist für mich noch etwas „Heiliges“, denn daran habe ich mich noch nicht getraut. Vielleicht sollte ich das endlich mal ändern? Denn dein Bericht über die Bequemlichkeit hört sich doch sehr verlockend an. Außerdem finde ich deine beiden Exemplare unheimlich schön.
    Nun schaue ich gleich noch einmal bei Marina vorbei.
    Liebste Grüße
    Jana

    • Annika Ferk sagt:

      Das solltest du unbedingt tun, Jana. Wie gesagt wer Jersey nähen kann, kann auch nen BH nähen. Klar klappt nicht alles gleich 100%ig perfekt, aber wir haben ja schließlich Spaß daran Neues zu probieren, oder?

  • Janina sagt:

    Wow, die sind beide sehr schön geworden!
    LG Janina

  • Fredi sagt:

    Woow, ich bin grade echt beeindruckt! Irgendwie ist Unterwäsche ja immer etwas umstritten, ob man sich das selber nähen will oder nicht… aber eigentlich macht nichts mehr Sinn, als dass man sich selbst einen perfekt sitzenden BH näht..und vor allem in so hübschen Farben wie bei dir :)
    Liebe Grüße und ich freu mich, dass du beim Z mitmachst! :)

    • Annika Ferk sagt:

      Also mir hat’s richtig Spaß gemacht die BHs zu nähen. Ist mal was ganz Anderes und kann man ja wirklich auch brauchen. Da folgen definitiv noch ein paar…

  • Fredi sagt:

    Woow, ich bin grade echt beeindruckt! Irgendwie ist Unterwäsche ja immer etwas umstritten, ob man sich das selber nähen will oder nicht… aber eigentlich macht nichts mehr Sinn, als dass man sich selbst einen perfekt sitzenden BH näht..und vor allem in so hübschen Farben wie bei dir :)
    Liebe Grüße und ich freu mich, dass du beim Z mitmachst! :)

  • Fröbelina sagt:

    Na, das ist ja evht ganz witzig! Da haben wir wohl die winfachen Bhs für uns entdeckt! Den Schnitt hab ich auch fällt mir da auf, ich hatte den gar nicht so schön in Erinnerung, deine Versionen überzeugen mich aber! Echt toll sind die geworden!
    Liebe Grüße
    Katharina

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naeh-connection.com widerrufen.

Mit meinem Newsletter kann ich Dich über neue Blogposts und Produkte, exklusive Preisnachlässe und andere Aktionen informieren. In jeder Ausgabe des Newsletters findest du ein Liste mit den tollsten Links zu Nähfreebooks, -tutorials, DIYs und Freebies der letzten Woche. Außerdem zeige ich dir, was andere Nähbegeisterte mit Hilfe der Ebooks aus dem Näh-Connection Shop gezaubert haben. Den Newsletter versende ich einmal pro Woche an Deine E-Mail-Adresse. Du kannst den Newsletter jederzeit formlos und ohne Angabe von Gründen abbestellen. Sende dazu eine E-Mail an info@naeh-connection.com oder klicke den "Unsubscribe" Button im Newsletter.
Mit Eingabe meiner Daten und Betätigung des Buttons “SUBSCRIBE” bestätige ich, dass ich den Newsletter bestellen möchte.

Datenschutz
Möchtest du wissen, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut und neue Schnitte schon vor der Veröffentlichung sehen?
Dann folge uns doch auf instagram.